ChatGPT überlegt zu lang und redet zuviel

Sie nutzen ChatGPT, haben vielleicht sogar gezahlt, und der Bot braucht stets ewig um langatmige Antworten zu formulieren?

Lösungen
Für zahlende Kunden gibt es GPTs die kurze, prägnante Antworten erzwingen: https://chat.openai.com/g/g-P0rphfLPK-short-answers

KI-Suchdienste, die knapper formulieren:
1. Google Gemini (Bard): generiert schneller und formuliert knapper. Ähnlich gut im Programmieren
2. Bing Chat: Nutzt Chatgpt im Hintergrund, aber formuliert meist knapper bzw. kann eingestellt werden. Zeigt teils Quellseiten an
3. Perplexity.ai: Formuliert schnell, nutzt Chatgpt oder Claude AI, tritt als Suchmaschine auf und zeigt die Quellen an. Nützlich um sich schnell in die Quellen einzulesen
4. You.com: Mischung aus Bing-Suchergebnissen, eigenem Suchbot und verschiedenen KI-Technologien. In Pro-Demo (Stand: 12.02.24) kann zwischen „Smart“, „Genial“, „typisch GPT4“, „Reseach“ und „kreativ“ (Bildgenerierung) gewählt werden. you.com hebt sich durch mutigere Experimente zur Mischung von Suchen, AI-Chat und AI-Generierung ab.

Mehr Infos (Englisch): Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Perplexity, OpenAI und Claude?

Sidenote:
Am Ende ist es eine kleine Community in Kalifornien, die diese Produkte entwickelt. Claude, ChatGpt, Gemini, you.com werden von Menschen entwickelt, die für OpenAI, Microsoft oder Google arbeiten oder gearbeitet haben. Google und Microsoft sind mit den kleineren Konkurrenten über Partnerschaften oder Investitionen verbunden und werden sie vermutlich in Zukunft übernehmen.

Scroll to Top